Beeren-Hefeschnecken

Sommerzeit ist Beerenzeit und deshalb gehören Beeren für mich in jeden Naschgarten.
Aber sie können noch viel mehr als nur sonnenwarm vom Strauch in den Mund zu wandern (auch wenn das natürlich ein Muss ist, wenn du Beerensträucher in deinem Garten hast;)).
Ob zum Eis, als Schichtspeise zum Nachtisch oder im Kuchen – Beeren gehen einfach immer. Dank Haltbarmachen durch Einfrieren schmecken sie auch noch im Winter, wenn die Beerensaison längst vorbei ist.

Egal ob du im Sommer deine Ernteüberschüsse verarbeiten willst oder im Winter Sehnsucht nach dem Sommer hast –  diese fruchtigen Hefeschnecken mit Beeren schmecken und zaubern mit ihrer tollen Farbe außerdem gute Laune.

Also, Zimtschnecken-Liebhaber aufgepasst – hier kommt eine sommerliche Abwechslung.

Die Füllung schmeckt übrigens auch pur oder mit und ohne Schokostreusel im Joghurt.

Zutaten

für den Hefeteig:

  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 75 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 100 g weiche Butter

für die Füllung:

  • 1 Packung TK-Beerenmischung (ca. 300 g) oder andere eingefrorene oder frische Beeren (z.B. Himbeeren, Walderdbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren)
  • ca. 3-4 TL Speisestärke
  • 1-2 EL Zucker nach Geschmack oder 1 sehr reife Banane

Zubereitung

  1. Gib das Mehl in eine Schüssel und forme eine Mulde.
  2. Löse die Hefe in der lauwarmen Milch auf. Gieße die Hefemilch in die Mulde, bestäube sie mit etwas Mehl vom Rand und lasse den Vorteig 15 min gehen.
  3. Gib die weiche Butter und den Zucker zum Teig und verknete alles.
  4. Lasse den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.

Während der Teig geht:

  1. Wenn du gefrorene Beeren verwendest, erwärme die Beeren mit dem Zucker. Püriere die Beeren mit dem Zucker (bzw. mit der klein geschnittenen Banane). 
  2. Erwärme jetzt die Beeren (weiter) in einem Topf und rühre nach und nach die Speisestärke ein, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Beerenmasse sollte zäh vom Löffel fliesen.
  3. Lasse die Beeren abkühlen.
  4. Rolle den Teig zu einem Rechteck aus und bestreichen ihn mit den Beeren. Lasse dabei die Ränder frei.
  5. Rolle den Teig auf und schneide die Rolle in ca. 3-4 cm breite Stücke.
  6. „Stelle“ die Schnecken auf ein Backblech und backe sie ca. 25 Minuten bei 200 °C.

Gerne noch lauwarm genießen. Am besten mit ein bisschen Sonnenschein im Gesicht…

zum verwendeten Produkt: das „Blech“ aus Steingut findest du hier*.

*Wenn du über diesen Link kaufst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis natürlich nichts.
Ich empfehle diese Produkte, weil ich sie sehr gerne selbst in der Küche verwende.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.